Parks.it Homepage
Interaktive Karte
Mostratevi online ai lettori di Parks.it

Zitrone Interdonato – Feine und besondere Frucht

Produkt IGP
Präsidium Slow Food


Die Geschichte der „Limone Interdonato" (Zitrone Interdonato) beginnt im Jahr 1875, als der Held aus der Zeit von Garibaldi, der Oberst Giovanni Interdonato, dieses besondere Cultivar auswählte.
Die besondere Früchte dieser Pflanzenart zeichneten sich durch die vorzeitige Reifung, ihre Größe, die lange und zylinderförmige Form, den hohen Gehalt an Zitronensaft, die glatte und hellgelbe Schale aus, weswegen man diese Frücht „Limone speciale" (besondere Zitrone) oder „Limone fino" (feine Zitrone) nannte. Schon seit dem 19. Jahrhundert verkörpert die „Limone Interdonato" sowohl die Landschaft des ganzen Ionischen Streifens der Provinz Messina, die als „Land der immergrünen Gärten" bekannt ist, als auch die Wirtschaft und die Gewohnheiten, die die Gemeinschaft, die Ereignisse, die Kultur, die Riten, die Traditionen und die Lebensrhythmen beeinflussen.
Im Parkgebiet wird diese Zitronenart in Taormina und in Giardini Naxos produziert. Der Baum ist gegen das trockene Klima widerstandsfähig und reift zwischen September und Oktober, wenn der Markt kein anderes konkurrenzfähiges Produkt anbietet. Diese Zitronenart ist den Engländern besonders angenehm, da sie den Geschmack des Tees verbessert.
Die Frucht hat eine lange Form, eine hervorstechende Ausstülpung an der Spitze und eine feinkörnige Schale, außerdem ist sie reich an Saft und Vitamin C.

Weitere Informationen

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2021 - Ente Parco Fluviale dell'Alcantara