Parks.it Homepage

Die Vereisungen des Monte Gelàs

Zu Fuss         
  • Start: San Giacomo di Entracque (1213 m)
  • Ziel: Rifugio Federici-Marchesini (2560 m)
  • Dauer: 4 Stunden 45 Minuten
  • Unebenheit: 1450 m

Eine faszinierende Exkursion mit dem Ziel der Vereisung von Pagarì, wenige Meter von der Zufluchtsstätte Federici-Marchesini gelegen. Priviligierte Blickwinkel auf die Vereisungene Chiafrion, Maledia, Peirabroc und Clapier.
Der Pagarì ist eine kleine, südlich gelegene alpine Vereisung. Er befindet sich an der trapezförmigen, nordöstlichen Wand der Maledia. Diese färbt sich beim Sonnenaufgang mit einem spektakulären Rot. Das Panorama ab der Zufluchtsstätte ist einzigartig, und es kann gut sein, dass man hier auf Steinböcke trifft.




Bücher und Fürer
 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente di gestione delle aree protette delle Alpi Marittime - p. iva 01797320049