Parks.it Homepage

Parco Naturale Regionale del Beigua

www.parcobeigua.it
 

Pratorotondo – Passo del Faiallo (grüne Nummern)

  • Zugänglichkeit: Zu Fuss
  • Start: loc. Pratorotondo
  • Dauer: 4 Stunden
  • Länge: 8.8 km

Ausgangspunkt: Ortschaft Pratorotondo (1108)
Zum Großteil entwickelt sich die zweite Etappe der Alta Via dei Monti Liguri entlang, und durch die ersten 1400 Meter läuft sie auf demselben Wanderweg der ersten Etappe.
Den ersten Halt findet man in der Nähe von der Casa della Miniera (Haus des Bergwerks) (1078 m), das in den 40er Jahren die Arbeiter eines kleinen Eisenbergwerks beherbergte. Die geologischen Besonderheiten dieser Zone sind mit den großartigen Aufschlüssen von Serpentiniten und Eklogiten verbunden. Die Route läuft weiter ostwärts, in der Nähe vom Felsenmeer in Pian Fretto (2. Halt - 1. Etappe) bis man den Bergpass Resonau erreicht (1050 m). Hier lässt man die Alta Via und biegt man in einen Wanderweg ein (rote Wegmarkierung), der bis zur Wasserquelle Spinsu führt (935 m). Hier lässt man den Wanderweg nach Lerca und biegt man in einen Pfad ein (roter A auf weißem Hintergrund) in Richtung Berghütte Cà de Leveasso (903 m) (2. Halt).

Weitere Infos

2 Etappe: Die Via GeoAlpina

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco del Beigua