Parks.it Homepage
Interaktive Karte
Mostratevi online ai lettori di Parks.it

Routen

Sechs interessante "Stationen", 18 Wanderwege; ein Spaziergang mit dem Herzog Este oder eine Tour über die Brücken; man kann das Podelta aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachten.
Durch das Verkehrsnetz und die Panoramastraßen kann man das gesamte Gebiet mit dem Auto erkunden. Doch noch besser ist es, den Naturpark und seine Naturschätze mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Boot zu besuchen. Es gibt viele Möglichkeiten. Im Sommer kann man dank der zahlreich vorhandenen Fahrradverleihe das Delta auf vielen Fahrradwegen kennenlernen. Auf dem Territorium des Parks gibt es auch Vogelbeobachtungstürme und Hütten für die Beobachter. Außerdem kann man Reittouren unternehmen. Motorboote für die Besichtigung des Deltas vom Wasser aus sind in den Häfen von Gorino, Goro und Portogaribaldi zu finden. In Halbtagesausflügen kann man die Sacca di Goro, die Lagunen von Gorino, die Insel des Mezzanino und andere Mündungsgebiete besuchen. Die Lagunen von Comacchio und die wundersame Welt der sogenannten Lagunenzivilisation können auf einer historisch-naturwissenschaftlichen Route besichtigt werden.

Comacchio-Täler
Comacchio-Täler

Für die besonderen Bedürfnisse

Das Hauptmerkmal des Naturparks ist seine außerordentliche Vielfältigkeit. Sein Grundelement ist das Wasser. Flüsse, Meer, Lagunen und Salzbecken sind vorhanden. Wegen seiner geomorphologischen Gestaltung ist das Parkgebiet vielleicht besser als andere auch für Besucher geeignet, die besondere Bedürfnisse haben. Die Natur des Parks kann aus unterschiedlichen Perspektiven beobachtet werden, die immer neue, bereichernde Interpretationsmöglichkeiten bieten.

Routen mit dem Boot und dem Rad im Podelta: Boot- oder Farhrradfahren in einer UNESCO-Stätte

Schaltet den Motor ab und begebt euch in die Modalität "slow"! Verpasst vor allem nicht die Gelegenheit, etwas Neues zu erleben: falls ihr es nie gemacht habt, radelt ruhig an den flachen Ufern entlang oder lasst euch bei einem Bootsausflug verwöhnen; und falls ihr es nie versucht habt, lernt das Fischen von Miesmuscheln! Die empfohlenen Routen, die das nördliche Gebiet des Parco del Delta del Po emiliano zwischen Volano, Mesola und Goro betreffen, können immer benutzt werden und führen über Radwege, Bootsrouten oder über Straßen, die Anziehungspunkte miteinander verbinden. Jede Route kann ein paar Stunden oder einen ganzen Tag in Anspruch nehmen; für die Vorschläge, die eine Schiffahrt einschließen, wird eine vorherige Buchung empfohlen.
Um die Erkundung des Parks auch auf das zentrale Gebiet von Comacchio und im Süden Richtung Cervia auszudehnen, reicht es, auf die Informationen der offiziellen Website des Parks zurückzugreifen (www.parcodeltapo.it)

Georef.  RouteTypologie Interesse
 1. Dem Po entlang: Vom Schloss bis zum TurmMit dem Fahrrad Mit dem Fahrrad
 
 2. Dem Hirsch der Mesola auf der SpurMit dem Fahrrad Mit dem Fahrrad
1 h 30 m
Erhöhtes Interesse: Fauna 
 3. Bike & Boat von der Abtei bis zur Mündung des Po di VolanoMit dem Fahrrad Boot Mit dem Fahrrad
 
 4. Birdwatching beim alten LeuchtturmBoot Boot
2 h
Erhöhtes Interesse: Birdwatching 
 5. Venusmuscheln fischenBoot Boot
2 h
 6. Mit dem Motorboot zur Mündung des Flusses PoBoot Boot
 
 7. Route der VenusmuschelMit dem Fahrrad Boot Mit dem Fahrrad
 
 8. Bike and Boat von Goro bis Volano
Route mit dem Boot und mit dem Fahrrad
Startpunkt: Goro
Mit dem Fahrrad Boot Boot
3 h
 9. Eine Reise in der Stille der MündungBoot Boot
2 h

Georef.  RouteTypologie Interesse
Map with georeferenced itinerary 21 - Argenta - Valli di Comacchio
Startpunkt: Argenta
Zu Fuss Zu Fuss
E - Exkursionistischs
 
Map with georeferenced itinerary 22 - Valli di Comacchio - Casalborsetti
Startpunkt: Valli di Comacchio
Zu Fuss Zu Fuss
E - Exkursionistischs
 
Map with georeferenced itinerary 23 - Casalborsetti - Ravenna
Startpunkt: Casalborsetti
Zu Fuss Zu Fuss
E - Exkursionistischs
 

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2021 - Ente di gestione per i Parchi e la Biodiversità - Delta del Po