Parks.it Homepage
 

Rotonda di Badoere

(18. Jahrhundert), Architekt: Giorgio Massari. Von besonderer Schönheit ist die Rotonda di Badoere, zu der ursprünglich zwei große Barchesse in doppelter Halbkreis-Form gehörten und 300 m weiter östlich die Hauptvilla, die im Jahre 1920 während eines Bauernaufstands durch einen Brand zerstört wurde.
Ihre Erstellung ist den Badoers zu verdanken, einer venezianischen Patrizierfamilie, der das Grundstück gehörte, auf dem die Rotonda (auch Zeruol di Sopra genannt) wahrscheinlich nach einem Plan der Massari-Schule entstand. Die Familie Badoer erbaute die kleine dem Heiligen Antonius von Padua geweihte Kirche (1645) und die Rotonda mit der Absicht, dort den montags stattfindenen Wochenmarkt abhalten zu lassen, den die Serenissima Repubblica 1689 seinem Adligen Angelo Badoer genehmigte. Originell ist vor allem die westliche "barchessa", die aus 41 Arkaden und gleichviel Läden von Handwerkern und Händlern besteht, die unter den Portikus einen Eingang innerhalb der Rotonda und einen nach oben aufklappbaren Vorbau hatten, der als Schaufenster fungierte und denen bei den kürzlich durchgeführten Restaurierungsmaßnahmen besondere Bedeutung beigemessen wurde.

Gemeinde: Morgano (TV) Region: Venetien
(23864)Rotonda di Badoere
Rotonda di Badoere
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Parco Naturale Regionale del Fiume Sile