Parks.it Homepage

Parco naturale regionale Gola della Rossa e di Frasassi

www.parcogolarossa.it
Dies ist ein lokales banner für Operateure, Aktivitäten und Initiativen des Territoriums

Genga – Vallemania – Rosenga – Monte di Frasassi

Von den kleinen Dörfern auf dem Berg bis zu den steilen Wänden der Schlucht Frasassi

Zu Fuss         Hohes Interesse: Flora Hohes Interesse: Fauna Hohes Interesse: Geologie Hohes Interesse: Panorama Erhöhtes Interesse: Fotographie 
  • Dauer: 1 Stunde und 45 Min.
  • Schwere: E
  • Länge: 5.8 km
  • Unebenheit: 432 m

Typologie: Route Hinweg
Wegmarkierung: 121, 121 A

Vom Hotel-Restaurant Magrini, bei der Gabelung Pandolfi, folgt man den Straßenhinweisen nach Vallemania und legt die asphaltierte Straße zurück. Nachdem man die Abzweigung mit der zum See Fossi führenden Straße überschritten hat, nimmt man nach etwa 200 Metern den Wanderweg links, der in den Wald hineingeht.
Man besteigt die nördlichen und südlichen Hänge des Bergs Castellaro und verbindet sich wieder mit der Straße beim bewohnten Gebiet von Vallemania. Von der Kirche des Dorfes nimmt man eine kleine Straße links, die bis zu einem kleinen Weinberg führt. Bei der Kreuzung mit dem Wanderweg 121B folgt man der befahrbaren Straße rechts, die den westlichen Hang des Bergs La Croce besteigt, den Bergpass Colle S. Angelo zu erreichen. Vom Bergpass geht man weiter links, durch die befahrbare Straße, und erreicht die ersten Häuser von Rosenga. Man folgt der befahrbaren Straße bis zu den Wiesen auf dem Bergpass, der den Berg Frasassi vom Berg Ginguno trennt. Hier nimmt man den Wanderweg 121A rechts, der den östlichen waldigen Hang des Bergs Frasassi besteigt, bis zum Rand der senkrechten Wände oberhalb der Schlucht. Das ist das Reich der Adler, und hier endet die Wanderroute, die majestätischen und seltene Raubvögel nicht zu stören.


 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Unione Montana dell'Esino Frasassi