Parks.it Homepage

Parco del Monte Subasio

Dies ist ein lokales banner für Operateure, Aktivitäten und Initiativen des Territoriums

Ökologisches Laboratorium für Geopalänthologie

Innen
Innen

Umbrische Gruppe für mineralische Paläonthologie

Ortschaft Cà Piombino
06081 Assisi (PG)

Gemeinde: Assisi Region: Umbria

Tel. 075/8155290 - Fax 075/8197395
E-mail: parco.montesubasio@tiscali.it

Der Monte Subasio ist der Berg von Assisi und stellt eine bergige Erhebung dar, die vom "Valle Umbra" abgetrennt ist. Die aktuelle Gestalt des Subasio ist das Ergebnis der Interaktion zwischen endogenen und esogenen Phänomenen. Der Berg besteht aus kohleartigem Sedimentärgestein von marinem Ursprung. Die endogenen Phänomene haben die Schichten deformiert, die sich durch die sedimentäre Ablagerung auf einem alten Meeresgrundabschnitt abgelagert hatten. Dies war im mesozoischen Alter (vor 210 Millionen Jahren) und im hohen miozenen Alter (vor 10 Millionen Jahren) geschehen. Die esogenen Phänomene haben die Oberfläche des Bergs modelliert. So kam seine heutige morphologische Beschaffenheit zu Stande, die von manchen fälschlicherweise mit der morphologischen Beschaffenheit eines Vulkans verwechselt wird.
Auf dem Berg Subasio sind viele Fossilienfunde gemacht worden, welche mittlerweile vom G.U.M.P, der umbrischen Gruppe für paläonthologische Mineralogie, im geologischen Laboratorium für Geopaläonthologie innerhalb des Sitzes des Parco del Monte Subasio, ausgestellt werden.
Das Laboratorium beherbergt eine permanente geologische und paläonthologische Ausstellung, die, die sich auf drei Räume verteilt. Der erste Raum behandelt die Prozeduren, durch die ein Fossil entstehen kann, und befasst sich mit den geologischen Ären, in dem er Fossilien aus der ganzen Welt ausstellt. Thema des zweiten Raums sind der Monte Subasio selbst sowie die Felsen und Fossilien des Territoriums. Der dritte Raum ist erst kürzlich eingeweiht worden und behandelt diverse, Themen, die zum Teil sehr suggestiv sind. Es sind z.B. fossile Reptilien aus dem mesozoischen Alter ausgestellt worden, die aus verschiedenen fossilen Ablagerungsstätten von internationaler Relevanz stammen. Ausserdem geht es um das jurassische Alter in Umbrien im Vergleich zum jurassischen Alter im übrigen Europa. Schliesslich befasst sich dieser Raum mit dem Aussterben der Ammoniten und der Dinosaurier. Es ist zudem ein didaktischer Raum vorhanden, in dem Besucher jeden Alters sich, z.B. über die Nutzung von Mikroskopen, direkt mit den Fossilien befassen können.

- Für Gruppen und Schulklassen organisiert das G.U.M.P. geführte Besuche auf Anfrage.
- In den Zeiträumen, in denen die touristische Präsenz intensiver ist, garantiert das G.U.M.P. Extra- Öffnungszeiten vor und an Feiertagen.

Öffnungszeiten:
- An Werktagen von Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr.
- An den Nachmittagen der Werktage, an Samstagen, Sonntagen und an anderen Feiertagen auf Anfrage.
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Comunita Montana dei monti Martani, Serano e Subasio