Loading...
Parks.it Homepage

Parco Nazionale Appennino Tosco-Emiliano

www.parcoappennino.it

6 - Lama Lite - San Pellegrino in Alpe

Kurzer Tag mit niedrigem Höhenunterschied und unvergesslichen Panoramen der Apuanischen Alpen.

Alta Via dei Parchi Alta Via dei Parchi

Zu Fuss         

Bei der Ankunft wird der Spaziergänger von der ruhigen Brise des alten Heiligtums von San Pellegrino in Alpe empfangen.

Von Lama Lite, den Felsenwänden des Bergs Prado entlang, geht man zurück bis zum Gebirgskamm. Eine Steigung führt bis zum Bocca di Massa (1816 m, und dann geht die Route hinunter bis zum Passo delle Forbici: Hier kreuzt die Route die Straße, die vom Casone di Profecchia bis zur Segheria dell'Abetina Reale führt, nebenan gibt es ein Grabstein, welcher den 8 Partisanen, die 1944 hier während dem Kampf ums leben kamen, gewidmet ist. Ein kleiner Pfad führt zum Passo del Giovarello, von hier entfernt sich man vom Gebirgskamm, und durch einem Saumpfad in der Mulde der Maccherie ist es möglich, eine kleine Berghütte zu erreichen. Kurz danach findet man die Straße, die zum Passo delle Radici führt: Es geht bei diesem Pass um den wichtigsten Grenzübergang zwischen Emilia und Garfagnana, wo man auch übernachten kann. Um San Pellegrino in Alpe zu erreichen, ist es möglich sowie die asphaltierte Straße als auch den Pfad zu begehen.
San Pellegrino ist die höchste Ortschaft des ganzen Nordapennins, und von hier ist der Blick auf die Apuanischen Alpen und Garfagnana wirklich wunderbar.

Weitere Infos
 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Ente Parco Nazionale Appennino Tosco-Emiliano