Parks.it Homepage

“Die MV SAM SIMON kehrt nach La Spezia zurück”

Die Sam Simon, eines der Schiffe der Flotte der Sea Shepherd, eine NRO, die sich für den Schutz der Ozeane und der marinen Tierwelt einsetzt, kommt wieder nach La Spezia.

(Riomaggiore, 12 Apr 18) Die Sam Simon ist nach Beendigung der Kampagne "Operazione Sola Stella" direkt aus Liberia nach La Spezia gekommen. Während der in Zusammenarbeit mit dem liberianischen Verteidigungsministerium durchgeführten Kampagne hat das Schiff wochenlang geheim in den Gewässern der Republik Liberia in Westafrika im Rahmen einer verdeckten Operation patroulliert, die darauf abzielte, dem illegalen, nicht gemeldeten und unregulierten Fischfang (IUU) entgegenzuwirken. Es war befugt, die gegen internationale Fischfanggesetze verstoßenden Schiffe zu entern, zu kontrollieren und zu stoppen. Die Operation hat zur Festnahme mehrerer illegaler Fischereiboote geführt, die derzeit beim Stützpunkt der liberianischen Küstenwache festgehalten werden.

Sea Shepherd möchte der Stadt La Spezia und allen Zivil- und Militärbehörden danken, die am Mittwoch, 11. April die am Kai Italia angelegte MV Sam Simon besichtigt haben und wo sie von der Crew begrüßt wurden, die ihnen die von Sea Shepherd zum Schutz der Ozeane und seiner Bewohner durchgeführten Aktivitäten erläuterte.

Teilgenommen haben der Bürgermeister von La Spezia Pierluigi Peracchini, die Stadträtin Giulia Giorgi und der Kabinettschef Pietro Antonio Cimino, der Bürgermeister von Lerici Leonardo Paoletti, der Vizeadmiral Roberto Camerini, Luca Natale für den Nationalpark der Cinque Terre, Igo Salvadori Vorsitzender der Lions Host von La Spezia, Staatsanwalt Dott. Maurizio Caporuscio, Dr. Marinella CurrèCaporuscio der Delegation Fai von La Spezia sowie Barbara Sussi, Vorsitzende von "Premio Montale fuori casa" und die Künstlerin Margot Bertonati.

Die Sam Simon bleibt am Pier Italia vor Anker liegen, um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, an Bord zu gehen und die Crew kennenzulernen, die aus Freiwilligen besteht, die aus vielen verschiedenen Ländern der Welt kommen und sich für den Schutz der Meeresarten einsetzen.

In der Nähe des Schiffs wird ein Infopunkt eingerichtet, wo weitere Informationen über die Aktivitäten der im Jahr 1977 von Kapitän Paul Watson gegründeten Organisation erteilt werden, wo man Merchandising-Artikel erwerben und sich auch direkt durch Spenden für die Schiffskombüse beteiligen kann.

Das Schiff bleibt mehrere Wochen im Hafen am Kai Italia liegen, um auf die nächste Mission vorbereitet zu werden und kann kostenlos an folgenden Tagen besichtigt werden:

- Samstag 14. April / Sonntag 15. April 2018
- Samstag 21. April / Sonntag 22. April 2018
Öffnungszeiten: von 9.00 bis 12:00 Uhr -  von 14.00 bis 19.00 Uhr
Infos: contatto@seashepherd.it - www.seashepherd.it

Kontaktperson bei Media Liguria – Marcello Di Francesco – +39 392 091 6029 – liguria@seashepherd.it
Media Department Sea Shepherd Italy: media@seashepherd.it

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco Nazionale delle Cinque Terre