Parks.it Homepage
 

Anziehungspunkte

Die Dörfer der Cinque Terre

Jedes Dorf lohnt sich eine tiefe Besichtigung, das historische, künstlerische und natürliche Erbe zu genießen.

Corniglia
Corniglia
Eine Perle auf dem Riff
Ortschaft: Vernazza (SP)
Manarola
Ortschaft: Riomaggiore (SP)
Monterosso
Monterosso
Das von Eugenio Montale geliebte Dorf
Ortschaft: Monterosso al Mare (SP)
Riomaggiore
Riomaggiore
Die farbigen Häuser
Ortschaft: Riomaggiore (SP)
Vernazza
Ortschaft: Vernazza (SP)
 

Die Heiligtümer

Bei jedem Dorf der Cinque Terre wacht ein Marien-Heiligtum. Jedes Heiligtum hütet   die tiefen Wurzeln der Geistlichkeit und der Kultur der Cinque Terre, mit denen die Bewohner durch das Gefühl der Frömmigkeit verbunden sind. Sie sind eine unverzichtbare Etappe für die aufmerksamen Besucher, die sich der echtesten Identität dieser Strecke der äußersten Riviera di Levante  nähern möchten.
Obwohl alle Heiligtümer durch befahrbare Straßen erreichbar sind (außer den Heiligtümern  Riomaggiore und Nostra Signora di Montenero), kann man  die natürlichen Schönheiten und die Panoramen zu Fuß am besten genießen. Die Routen sind Teil des Wanderwegenetzes der Cinque Terre, und sie sind mit den weißen und roten Farben, bzw. die CAI Symbole, markiert.

Heligtum Nostra Signora della Salute
Ortschaft: Manarola (Loc.Volastra)
Heligtum Nostra Signora delle Grazie
Ortschaft: Corniglia (SP)
Heligtum Madonna di Montenero
Ortschaft: Riomaggiore (SP)
Heligtum Nostra Signora di Reggio
Ortschaft: Vernazza (SP)
Heiligtum Nostra Signora di Soviore
Ortschaft: Monterosso al Mare (SP)
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco Nazionale delle Cinque Terre