Vai alla home di Parks.it

Ligurien: Wo Dolce Vita besonders dolce ist

Ecco il link dell’articolo pubblicato sulla rivista “Berliner Zeitung” dalla giornalista tedesca INNA HEMME

(Manarola - Sede-, 25 Set 18) Die sichelförmige Küstenregion im Nordwesten Italiens wird immer beliebter. Die beiden Hauptgründe sind Cinque Terre und Portofino.

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt", hat die Mutter von Forrest Gump gesagt. Wenn das so ist, sind die fünf Dörfer der Cinque Terre wie eine Riesenschachtel bunt verpackter Pralinen. Und man sollte ordentlich reingreifen.

Cinque Terre (wörtlich übersetzt „fünf Länder") ist der Name eines etwa zwölf Kilometer langen, zerklüfteten Küstenstreifens an der italienischen Riviera – nordwestlich von La Spezia in der Region Ligurien. Fünf winzige Dörfer kleben hier wie Schwalbennester an den senkrechten Felsen über dem tiefblauen Meer: Corniglia, Manarola, Riomaggiore, Vernazza und Monterosso al Mare. Ich halte die Bilder jahrelang für eine Fotomontage – bis ich in diesem Sommer selbst hier aus dem Zug steige und schnell merke: Die Bilder sind echt.

https://www.bz-berlin.de/reisen/ligurien-wo-dolce-vita-besonders-dolce-ist

 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2021 - Ente Parco Nazionale delle Cinque Terre