Parks.it Homepage

Parco Nazionale Dolomiti Bellunesi

www.dolomitipark.it
 

Der Sentiero dei Caserin (Sass de Mura)

Zugang: Lago della Stua, hohes Caorame Tal (Wanderweg Nr. 806), Pian della Regina (Rif. Feltre), Troi dei "Caserin" (Weg Nr. 801), Conca di Neva (Rif. Boz), Val Canzoi (Weg Nr. 811).

Ein Weg durch Felsbänder in den Dolomiten
Der "Sentiero dei Caserin" ist ein Wanderweg im Hochgebirge, der vom stillen Becken Pian della Regina (Rifugio Feltre) zum Weidenbecken Neva (Rifugio Boz) führt. Man wandert an steilen Wiesenhängen und Felsbändern vorbei und quert den Fuß der gesamten Südwand des Sass de Mura. Wenn man die ganze Tour geht, kann man interessante Gletscherformationen (Kare und Rundhöcker), periglaziale Formationen im Hochgebirge (Schneebecken) und einige Verkarstungen (Karstfurchen) beobachten, aber auch Formationen, die mit den Dynamiken der Wasserläufe (Wasserfälle, Erosionskessel, Schwemmkegel) in Zusammenhang stehen. Besonders ins Aug sticht die spektakuläre Überschiebung des Sass de Mura, eine wichtige strukturelle Diskontinuität, aufgrund derer es zur Überschiebung des älteren Sedimentgesteins über das jüngere Gestein kommt:   beim Aufschieben der Dolomiten (Kompression der Erdkruste durch die Kollision der afrikanischen und eurasischen Platte) schiebt sich das aus Hauptdolomit bestehende Massiv des Sass de Mura über jüngeres Gestein aus Calpionellenkalk und Scaglia Rossa (siehe Schema).

Weitere Infos

Gemeinde: Cesiomaggiore (BL) Region: Venetien
(7956)Lago de La Stua da CAI 806
Lago de La Stua da CAI 806
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco Nazionale delle Dolomiti Bellunesi