Parks.it Homepage

Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona, Campigna

www.parcoforestecasentinesi.it

Die Marone des Mugello

Die Marone des Mugello
Marrone del Mugello
Produkt IGP


Geschichte
Erste Informationen zur Marone des Mugello gehen bis auf das alte Rom zurück. Doch erst im Hohen Mittelalter erringt diese Marone ökonomische Relevanz. Das Mugello- Gebiet galt bereits als "das üppige Land der dicken Maronen". Nachdem die Eisenbahn eingeführt wurde, begann man mit dem Export der Marone. Nach einer Krisenzeit in den Fünfzigern erlebt dieses leckere Produkt mittlerweile ein Comeback. Im Jahr 1996 hat die Marone des Mugello die Auszeichnung I.G.P. (Geschützte Geographische Angabe) erhalten. Im Jahr 1998 ist die Vereinigung "Associazione Marrone del Mugello I.G.P." gegründet worden, um das Produkt und seine Nebenprodukte zu schützen.

Produktionsgebiet im Park
Londa, San Godenzo.

Beschreibung
Die Frucht ist mittelgross, oval-elyptisch geformt und hat einen leicht eingedrückten Kopfteil. Die havana- braune Schale mit schwarzbraunen Streifen weist innen viele kurze Härchen auf. Der zart und mild schmeckende Kern ist cremefarben und wird von einem braunen Häutchen überzogen.

Saisonalität des Produkts
Das Produkt wird immer ab dem 5. Oktober frisch, frisch und geputzt, trocken mit Schale und trocken ohne Schale sowie als Mehl verkauft.

Liste der Hersteller
  Associazione Marrone del Mugello
Weitere - Borgo San Lorenzo (FI)
  Molino Fratelli Grifoni
Landwirtschaftliche Betriebe - Castel San Niccolò (AR)

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2021 - Ente Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna