Parks.it Homepage

Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona, Campigna

www.parcoforestecasentinesi.it

Honig

Honig
Miele

Die Geschichte
Die Geschichte des Honigs zu erzählen ist gar nicht so einfach. Der Honig entsteht nämlich aus den Bienen, und der Mensch hat den Wert dieser Substanz als Nahrungsmittel entdeckt. Im Laufe der Zeit sind die Techniken zur Gewinnung des Honigs verfeinert worden. Schon Aristoteles beschreibt im IV Jh. v.Chr.  Zucht von Bienen, bzw. diser unermüdlichen Arbeiterinnen. Der transportierte Nektar wird übrigens von ihnen entwässert und mit Hilfe selbst produzierter Stoffe zu Honig gemacht.

Das Produktionsgebiet im Park
Alle Ortschaften im Park.

Beschreibung
Honig besteht hauptsächlich aus einfachen Zuckern, Vitaminen, Enzymen und Mineralsalzen. Es gibt Qualitäts- Honig in vielerlei natürlichen Farben und Geschmäckern. Diese zwei wichtigen Faktoren, Farbe und Geschmack, sind fest an den florealen Ursprung und an das Klima gebunden, in dem die Bienen produziert haben. Vielerlei Art kann auch die Konsistenz des Honigs sein; flüssig, cremig, kristallen, usw..

Saisonalität des Produkts
Honig gibt es in den Ortschaften des Gebiets das ganze Jahr über.

Liste der Hersteller
  Apicoltura Ranieri
Honiganbau - Corniolo (FC)
  Piccola Apicoltura Artigiana di Melindo e Alessia Baccanelli
Honiganbau - Santa Sofia (FC)
  Apicoltura Facciani
Landwirtschaftliche Betriebe - Bagno di Romagna (FC)
  L'Uvaspina
Landwirtschaftliche Betriebe - San Godenzo (FI)
  Il Regno dell'Ape di Nicola Fabbri
Honiganbau - Badia Prataglia (AR)
  Apicoltura Ivo Gualdani
Honiganbau - Subbiano (AR)
  Apicoltura Casentinese
Honiganbau - Bibbiena (AR)
  Apicoltura Vangelisti
Honiganbau - Stia (AR)
  Nicola Adagio
Landwirtschaftliche Betriebe - San Piero in Bagno (FC)

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna