Parks.it Homepage

Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona, Campigna

www.parcoforestecasentinesi.it

Camaldoli

Bäume und Wald

Zu Fuss         Hohes Interesse: Flora Erhöhtes Interesse: Religion 
  • Dauer: 2 Stunden
  • Länge: 1.8 km
  • Unebenheit: Aufwärts 100 m
  • Idealer Zeitraum: von April nach November

Camaldoli ist der berühmteste Ort des Parks bezüglich des hohen naturalistischen und geistigen Werts des Waldes, und der tausendjährigen klösterlichen Ansiedlungen. Mönche und Wälder sind eine untrennbare Verbindung in Camaldoli: Auch die "Regel über das eremitische Leben" (Heiliger Giustiniani 1520) sah die Pflicht vor, jedes Jahr viertausend Tannen zu pflanzen, außerdem musste das Fällen jedes Baums von der Generalversammlung der Mönche angenommen werden. Dieser Wanderweg erzählt von den Figuren, die seit jeher dieses Gebiet bewohnt haben: Die Bäume. Von den einfachsten und kleinsten Pflanzen (bzw. Moose und Flechten) zu den Riesen des Waldes wie der Kastanienbaum namens Castagno Miraglia.
Die Erzählung wird die bedeutendsten Elemente der wichtigsten Arten betonen, und die Methoden für die Unterscheidung der Bäumen erläutern. Der Wanderweg ist eine kleine Einführung in die Botanik, welche die Besucher dazu anregen wird, die vielfältigen Lebewesen im Wald zu kennen und zu erkennen.

Etappen:

  1. Muschi e Licheni: vita da pioniere
  2. Camaldoli: oasi di natura e spiritualità
  3. L'abete bianco e i monaci camaldolesi
  4. Nocciolo e Carpino bianco
  5. Si fa presto a dire "quercia"
  6. Il faggio
  7. Un vecchio castagneto
  8. Maggiociondolo e ciliegio
  9. Riconosciamo le conifere
  10. Il Castagno "Miraglia"

Einsiedelei von Camaldoli
Einsiedelei von Camaldoli


Bücher und Fürer
 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna