Loading...
Parks.it Homepage

Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona, Campigna

www.parcoforestecasentinesi.it

2 - San Benedetto in Alpe - Castagno d'Andrea

Acquacheta und Passo del Muraglione

Il Sentiero delle Foreste Sacre Il Sentiero delle Foreste Sacre

Zu Fuss         Erhöhtes Interesse: Religion 

Ab der ersten Kehre der Straße nach Marradi folgt man den bequemen Pfad, der ins Tal von Fosso dell'Acquacheta wieder hinaufsteigt, mit wunderschönen Aussichten des Wasserlaufs.
Nach dem Molino dei Romiti erreicht man die Basis des berühmtesten Wasserfalls Nordapennins namens Caduta. Dann durchquert man das Fosso del Lavane und steigt bis zur Hochebene Romiti hinauf, die im Mittelalter von einer Klostergemeinschaft bewohnt war. Nach dem Wildbach geht man weiter bis zu einer bequemen Waldstraße, welche zum Crocione (976 M) führt, wo sich die zur Einsiedelei von Toschi führende Straße befindet. Von hier geht man weiter entlang dem fast ebenen Bergrücken bis zum Passo del Muraglione, bzw. ein wichtiger Straßenpass zwischen Romagna und Mugello. Am toskanischen Hang durchquert man die Straße von Passo Tre Faggi, dann geht man weiter unter wunderschönen Kastanienbäumen, Nutzwäldern und alten bestellten Feldern. Nachdem man den Wanderweg lässt, der zum San Godenzo führt, geht man schnell bis zur Talsohle hinunter, entlang dem Wildbach bevor man in der Nähe vom renovierten Dorf von Serignana. Nach dem Friedhof von Castagno d'Andrea braucht man nur ein Paar Minuten, um das Dorf zu erreichen, das auch Geburtsort des Malers Andrea del Castagno und Urlaubsort am Fuß des Bergs Falterona ist.

Acquacheta Wasserfall
Acquacheta Wasserfall


Bücher und Fürer
Momentan im Emporio dei Parchi nicht verfügbarer Artikel"Foreste sacre"
10,00 €  
 
 
 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Ente Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna