Parks.it Homepage

Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga

www.gransassolagapark.it
Interaktive Karte
Mostratevi online ai lettori di Parks.it

Reitweg - Von Rigopiano nach Capestrano

Route n° 82

Zu Pferd         Hohes Interesse: Panorama Erhöhtes Interesse: Religion Erhöhtes Interesse: Geschichte 
  • Start: Rigopiano
  • Ziel: Capestrano
  • Dauer: 7 Stunden
  • Länge: 45 km
  • Unebenheit: Aufwärts 1150 m - Abwärts 1700 m

Dieser Teil des Reitwegs kreuzt die Hochebene von Rigopiano, die grosse Karstkuhle desl Voltigno und die weitläufige Hochebene von Campo Imperatore; Orte von grossem naturalistischem Interesse, durch die man das Tirino Tal, den gleichnamigen, im Süden zu Fusse des Gran Sasso quellenden Fluss,und  die Ofena Kuhle, auch als "Ofen der Abruzzen" bekannt, kennenlernen kann. Dieser Name rührt daher, dass hier ein besonderes Mikroklima herrscht, welches zu Füssen des Gran Sasso eine echte mediterrane Insel erschafft.

Betroffene Parkzonen: Grosse Abteien, Terre della Baronia, Tirino Tal

Weitere Infos


2 Etappe: Reitweg des Gran Sasso

Blühende Krokusse in Campo Imperatore
Blühende Krokusse in Campo Imperatore
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2021 - Ente Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga