Parks.it Homepage

Parco Nazionale dello Stelvio
Nationalpark Stilfserjoch

www.stelviopark.it

Alpiner Botanischer Garten "Rezia"

Alpiner Botanischer Garten
Alpiner Botanischer Garten "Rezia"
 Alpiner Botanischer Garten
Alpiner Botanischer Garten "Rezia"
Eingang zum Alpinen Botanischen Garten
Eingang zum Alpinen Botanischen Garten "Rezia"

Via Sertorelli
23032 Bormio (SO)

Gemeinde: Bormio Region: Lombardia

Tel. 0342/900855 - Fax 0342/900899
E-mail: giardino.rezia@stelviopark.it

Der Alpine Botanische Garten Rezia ist misst 14.410 qm. Er befindet sich in einem von der Sadtverwaltung zur Verfügung gestellten Gebiet nördlich von Bormio, im Ort Rovinaccia, in der Nähe des Stroms Campello. Zwei Beweggründe gab es in den Achzigern für seine Umsetzungu. Erstens; der Nationalpark Stilfserjoch brauchte Platz für die Bewahrung seines floristischen Erbes. Zweitens, der Öffentlichkeit musste eine möglichst komplette Sammlung der Flora, die sowohl innerhalb der Berggruppe des Ortles-Cevedale, wo sich der Park befindet, als auch im gesamten Alpenbogen wächst, zur Verfügung gestellt werden.
Der Garten gehört zum Netz der Botanischen Gärten der Region Lombardei und nimmt aktiv am internationealen Service für Samenaustausch Teil. Zudem veröffentlicht er jährlich den Index Seminum, eine Liste der der in Garten und Umgebung vorhandenen einheimischen sowie exotischen Samen. So ist der gegenseitige Austausch mit anderen botanischen Gärten, mit Universitäten, Rechercheinstituten und wissenschaftlichen Insitutionen in aller Welt möglich.
Der Garten ist dem bekannten Botaniker Giovanni Fornaciari gewidmet und ist in vier Sektionen aufgeteilt.

  • Sektion I
    Flora des Parks

    Es sind auf dem Parkterritorium über 1200 Arten vorhanden. Diese Sektion stellt einen makroskopischen Bezug zum realen Panorama dar, so wie es von Exkursionisten  wahrgenommen wird, da hier die im Park wild wachsenden Pflanzen und ihre Habitats wiedergegeben werden.
  • Sektion II
    Phytogeographische Sammlungen

    Es werden viele alpine Arten aus Europa und anderen Kontinenten präsentiert.
  • Sektion III
    Systematische Sammlungen

    Die ausgestellten Sammlungen werden in systematischer Reihenfolge präsentiert.
  • Sektion IV
    Bäume und Sträucher

    Es sind u.A. angepflanzt worden: Die drei grossen Pinienarten, Rote Buche, Weisse Buche, Lärche, Wacholder, Sabina und auch viele exotische Arten, die in privaten Gärten erscheinen, oder bei der Wiederbewaldung bestimmter Gebiete. Da besagte Pflanzenarten sehr langsam wachsen, ist diese Sektion als sich noch in der Aufbauphase befindend zu betrachten.
PDF 

Öffnungszeiten:

Geschlossen bis 17. Mai 2015.
18. Mai bis 21. Juni 2015, von Montag bis Donnerstag, von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr. Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr. Geschlossen am Samstag und Sonntag.
22. Juni bis 13. September 2015, von Montag bis Freitag, von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr. Geschlossen am Samstag, Sonntag und am 15. August.


Eintrittspreise:

Eintritt frei.
Jeden Dienstag und Donnerstag geführte Besuche von 10.30 Uhr, vom 2. Juli bis 25. August 2015 (keine obligatorische Buchung).
Der geführte Besuch am Donnerstag sieht die Anwesenheit eines erfahrenen Botanikers vor.
Geführte Themenbesuche und Lernlabore:
Erwachsene: 2,00 Euro
Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren:1,00 Euro
Für Besitzer der Welcome Card: 50% Rabatt


share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2017 - Parco Nazionale dello Stelvio