Parks.it Homepage

Parco Nazionale dello Stelvio
Nationalpark Stilfserjoch

www.stelviopark.it
 

Museum für Mineralogie und Naturalistik

Die Leidenschaft eines Mannes für Kristalle und Fossilien

Wer die Natur liebt, kann nicht anders als sich von der magischen Welt der Mineralien verzaubern zu lassen. Doch nicht jeder mag es, "über Stein und Kristall zu gehen".
Der exzentrische Museumsgründer und Museumsdirektor Edy Romani hat seine ganze Erfahrung auf dem Feld gesammelt. Nach vielen Jahren der Arbeit und viel Aufopferung für das Sammlen ist es ihm gelungen, eine der wichtigsten und interessantesten Sammlungen von Mineralien und Kristallen zusammenzustellen.
Das Museum ist in zwei Säle aufgeteilt. Ein Saal beherbergt Mineralien, Fossile und Steine aus dem gesamten Alpenbogen und besonders aus den Bergen um Bormio. Der andere Saal ist der Flora und Fauna der Alpen gewidmet.
Ein paar Beispiele der Mineralien, die Sie im Museum bewundern können? Jalini und Fumèe Quarzi, Mineralien aus Titan, "Eisenrose" Hematiten, weiβe, rote, grüne und schwarze Granate, Berylle, Fluoriten und Turmaline.

Minerale zu sammeln ist verboten.
Auf dem Territorium des Nationalpark Stilfserjoch dürfen Mineralien nur aus Studiengründen gesamelt werden, für die man sich eine Genehmigung ausstellen lassen muss.

Via Monte Ortigara, 2 - 23032 Bormio (SO) - Tel. +39 0342/927285
Öffnung: ganzjährig von 9.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 19.00 Uhr
Gemeinde: Bormio (SO) Region: Lombardei
(13369)Cefalopode asteroceras obtusum. Oberes Veltlin
Cefalopode asteroceras obtusum. Oberes Veltlin
(13370)Rosa Fluorit auf einem Bergkristall. Schweizer Alpen
Rosa Fluorit auf einem Bergkristall. Schweizer Alpen
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Parco Nazionale dello Stelvio