Parks.it Homepage

Riserva del Sacro Monte Orta - Monte Mesma - Torre Buccione

www.sacromonteorta.it
Dies ist ein lokales banner für Operateure, Aktivitäten und Initiativen des Territoriums

Anziehungspunkte

Giardino dei Semplici
Giardino dei Semplici
San Giulio Insel
San Giulio Insel
 

Geschichte und Kunst

Der Monte Mesma

Der Berg Mesma ist 576 m hoch und befindet sich innerhalb der Stadt Ameno in der Provinz von Novara.
In Der Höhe befinden sich die antike Kirche und das amntike Kloster. Von hier aus kann man einen herrlichen Blick auf den suggestiven Orta- see und auf das Monte Rosa- Massiv geniessen.

Weitere Informationen


Geschichte des Sacro Monte di Orta

Der monumentale Komplex
Am Sacro Monte d'Orta gibt es einen berühmten Pilgerpfad, der aus 20 Kappellen mit Fresken besteht. Ausserdem gibt es Gruppen von lebensgrossen Terracotta- Statuen zu sehen. Sowohl die Fresken als auch die Statuen illustreiren das Leben des Heiligen Franziskus ("San Francesco").
Die jahrzehntelangen Arbeiten zur Umsetzung des Ganzen begannen im Jahr 1590, auf den Wunsch der ortesischen Einwohner und des novaresischen Abts Amico Canobio hin.

Die Kappellen des Sacro Monte

Kappelle I Geburt des Franziskus
Kappelle II Das Kruzifix der Damiankirche spricht zu Franziskus
Kappelle III Franziskus verzichtet auf seine Güter und schenkt sie dem Bischof von Assisi
Kappelle IV Franziskus bei der Messe
Kappelle V Ankleidung der esten Jünger des Franziskus
Kappelle VI Franziskus schickt seine ersten Jünger zur Predigt.
Sie erfüllen ihre ersten Wunder.
Kappelle VII Papst Innozenz der Dritte spricht seinen Segen über die franziskanische Regel
Kappelle VIII Franziskus erscheint den Brüdern auf einem brennenden Karren
Kappelle IX Ankleidung der Hl. Chiara
Kappelle X Der Sieg des Franziskus über die Verführungen
Kappelle XI Franziskus bekommt von Jesus das Privileg der Gnade um die Frage der "Porziuncola"
Kappelle XII Jesus gibt der franziskanischen Regel seinen Segen
Kappelle XIII Franziskus lässt sich nackt durch Assisi führen
Kappelle XIV Franziskus vor dem ägyptischen Sultan
Kappelle XV Franziskus empfängt die Kreuzmäler von Verna
Kappelle XVI Franziskus kehrt aus Verna nach Assisi zurück und stirbt
Kappelle XVII Tod des Franziskus  
Kappelle XVIII Nicolò III, ein Bischof und dessen Sekretär am Franziskusgrab
Kappelle XIX Die Grabwunder des Franziskus
Kappelle XX Kanonisierung des Franziskus
Neue Kappelle  

Niklaskirche

Weitere architektonische Einrichtungen

Franziskuskappelle

Wichtigste am Sacro Monte aktive Künstler


Colle della Torre di Buccione

Der in der Nähe des Orta- Sees auf dem Colle gelegene Buccione- Turm war einst Teil eines grossen militärischen Vorpostens, von dem ansonsten heute nur wenig übrig bleibt.
Die ältesten diesbezüglichen Unterlagen sprechen von einem Buccione- "Schloss" aus dem Jahr 1200. Einige glauben jedoch, dass dieses "Schloss" auf das X, XI oder XII Jh. zurückging.
Der Turm ist 23 m hoch und diente als Signalturm. Innen ist er in drei hölzerne Wohnbereiche aufgeteilt, in denen sich die Soldaten aufhielten.

Weitere Informationen


share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Ente di gestione delle Riserve Naturali Speciali del Sacro Monte di Orta, del Monte Mesma e del Colle della Torre di Buccione