Parks.it Homepage

Mauern, Türme, Festungen und Schlösser des oberen Mincio

Mincio und Krieg - Route 1

Mit dem Fahrrad Auto         Erhöhtes Interesse: Geschichte 
  • Start: Monzambano
  • Ziel: Monzambano
  • Länge: 51 km

Vom Frühmittelalter bis dem Feudalismus, vom Alter der Kommune bis dem der "Signorie" stritt man um die Gebiete des oberen Mincio sowohl für ihre wirtschaftliche Bedeutung, als auch für ihre strategische Rolle im militärischen und politischen Bereich. Seiten von Geschichte, welche von der Familien Canossa, Scaligeri, Visconti und Gonzaga geschrieben wurden, die zur Bildung von Türmen, Festungen, Schlössern und befestigten Umzäunungen führten. Diese Werke stellten die Trennung zwischen den Länder von Venetien und von Mantua dar, und sie waren die Stärke zur Verteidigung des Gebiets, aber sie waren auch Teil der Systemen zur Verarbeitung der Produkte und zur Kontrolle von Zöllen und Sondergebühren.
Sie waren Kernpunkte der Verteidigung des Gebiets und des administrativen, juristischen und wirtschaftlichen Lebens des Lehens und der Gemeinschaft: Organisationselemente, welche sich im Laufe der Jahrhunderte je nach den Ereignissen, der Politik und den Verteidigungsbedürfnissen veränderten.

Vollständige Beschreibung der Route (auf Italienisch)

Rocca di Cavriana, Detail des Glockenturms
Rocca di Cavriana, Detail des Glockenturms
 
  Download KMZ  Laden Sie das GPX Format herunter

Es wird empfohlen, den guten Zustand des Fahrrads zu kontrollieren, und eine Ausstuattung zu haben, welche für die Länge und den Typ der Route geeignet ist.

 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco del Mincio