Parks.it Homepage
 
nome fotografia1
Das mittelalterliche Dorf Castellaro Lagusello (photo by Archivio Parco Mincio, BAMS Photo)
nome fotografia2
Weißstörche (photo by Cesare Martignoni)
nome fotografia3
Sonnenuntergang am Fluss Mincio (photo by Archivio Parco Mincio)

Natur, Kultur, Kunst, Geschichte

Der Park befindet sich östlich von Lombardei und erstreckt sich zwischen der regionalen Grenze im Norden und der südlichen Grenze des Flusses Po, mit dem Tal des Flusses Mincio eingeschlossen. Das Gebiet ist verschiedenartig und schließt die Moränen, die Terrassen, die Mäander, die Seen von Mantua, die außerordentlichen Feuchtgebiete der Täler des Mincio und Bosco Fontana ein. Bemerkenswert ist das System der Schleusen und der historischen Kanäle, die architektonischen und künstlerischen Elemente, darunter das Heiligtum von S.Maria delle Grazie, die Kirche von S. Maria degli Angeli und zahlreiche Villen der Zeit der Familie Gonzaga.  

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco del Mincio