Parks.it Homepage

Peschiera-Mantua: Die westliche Seite des Viereckes

Mincio und Krieg - Route 2

Mit dem Fahrrad Auto         Erhöhtes Interesse: Geschichte 
  • Start: Peschiera
  • Ziel: Mantova
  • Länge: 91.7 km

Ende des 18. Jahrhunderts betrafen die von der Französischen Revolution verursachten Kriegsereignisse auch die Gebiete des Tals des Flusses Mincio. Danach kam die endgültige Organisation des Viereckes, nämlich ein territoriales Verteidigungssystem, das von einer Intuition des Feldmarschalls Josef Radetzky geboren wurde, das die Verteidigungsmöglichkeiten der Flüsse Mincio und Etsch mit denen der Festungen von Verona, Legnago, Peschiera und Mantua verband. Verona stellte das Depot dar, wo alle Nachschübe des Gebiets zwischen Lombardei und Venetien gesammelt wurden, Legnago war eine Stütze für den mittleren Etsch, Peschiera und Mantua waren der Kern der militärischen Aktionen. Mantua, Peschiera und Borgoforte bildeten ein System zur Kontrolle der westlichen Seite des Viereckes.

Mehr lesen (auf Englisch)

Peschiera del Garda, Bastion Tognon, 1552
Peschiera del Garda, Bastion Tognon, 1552
 
  Download KMZ  Laden Sie das GPX Format herunter

Es wird empfohlen, den guten Zustand des Fahrrads nachzuprüfen, und mit einer Ausrüstung ausgestattet zu sein, die geeignet für die Länge und die Art der Route ist. Zwischen der Unterführung von Via Brenner und der Kreuzung mit Via Guerra befinden sich einige Strecken, wo man das Fahrrad zu Fuß tragen sollte.

 
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco del Mincio