Parks.it Homepage
Interaktive Karte
Mostratevi online ai lettori di Parks.it

La Via delle Valli Sud (Weg der südlichen Teiche)

Die Via delle Valli und der langsame Entwicklungsprozess der Trockenlegung, Zeuge des Wandels eines Gebiets

Zu Fuss Mit dem Fahrrad         Hohes Interesse: Fauna Hohes Interesse: Panorama 
  • Start: Parcheggio Via delle Valli, 1 Porto Levante
  • Dauer: 1 Stunden 30 Minuten
  • Schwere: Einfach
  • Idealer Zeitraum: von Januar nach Dezember

Landschaftliche und faunistische Route
Diese Route, die Via delle Valli Sud ist wahrscheinlich die Route, die für Birdwatching- und Naturfotografie-Liebhaber am besten geeignet ist. Auch sind einige verschiedene Zentren für die extensive und intensive Zucht von Goldbrassen, Seebarschen und Meeräschen zu besichtigen. Ausgangspunkt ist das kleine Dorf Porto Levante; ab hier folgen wir der Via delle Valli; nach ca. 3 km öffnet sich zu unserer Rechten das Valle Bagliona: große Lagunenspiegel, Sonnenuntergänge bei feuerfarbenem Himmel, Tausende von Entenvögeln zu jeder Jahreszeit, Wasserhühner, Reiher, Limikolen und oft auch Flamingos. Wenn wir die Hälfte der Via delle Valli zurückgelegt haben, in Höhe des Restaurants Oasi ValPisani, steigen wir auf den linken Damm des Po di Maistra, dem alten Flussarm  und früheren Hauptarm des Po, von dem der Fluss seinen Namen hat und der bis heute wegen seiner dort angesiedelten Vielzahl und Vielfalt an Vogelarten und seines wirklich erstaunlichen Ufer-Baumbestandes als der spektakulärste gilt. Die Strecke über dem Ufer des Flusses endet an der Schiffsbrücke der Boccasette, die wir überqueren; anschließend fahren wir weiter bis zu unserem Ankunftspunkt: dem wunderschönen Strand für ein erfrischendes Bad.

Weitere Infos
Golena
Golena
 
 
 
*: Nur Operatuere mit Gastseite : Um alle Signalisierungen zu visualisieren, folgen Sie rechts dem Link der betreffenden Ikone
 
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2021 - Ente Parco Regionale Veneto del Delta del Po