Parks.it Homepage

Naturschutzgebiet

Identitätskarte

  • Delta del Po veneto Parco Regionale del:
    • Grundstucksgröße (ha): 12.592,00
    • Regionen: Veneto
    • Provinzen: Rovigo
    • Städte: Adria, Ariano nel Polesine, Corbola, Loreo, Papozze, Porto Tolle, Porto Viro, Rosolina, Taglio di Po
    • Zur Festlegung von Maßnahmen: LR 36 8/09/1997
    • Offizielle Liste Nat.: EUAP1062
  • Andere Schutzgebiete verwaltet:
    • ZPS Delta del Po

 

 

Das Delta

Der Fluss Po wird auch gerne "sanfter Riese" genannt. Er ist mit 650 Kilometern der längste Fluss Italiens. Der Po fliesst durch das padanische Flachland bis zur Adria, wo es im Delta endet und so eines der grössten europäischen und mediterranen Feuchtgebiete erschafft.
Der Fluss zieht sich hierbei wie ein Dreieck ins Meer. Dabei liegt die Achse über dem zentralen Zweig des venedischen Pos, d.h. genau über dem 45. Parallel, was dem Parallel der Stadt turin entspricht. Die nördlichen Seiten verlaufen entlang des Adige und die südlichen Seiten verlaufen entlang des goresischen Pos. Das Po- Delta ist der jüngste territoriale Teil Italiens.
Die auffällige Form des oberen Teil des italienischen "Stiefels" begann sich vor erst 400 Jahren herauszubilden und unterliegt ständigen Veränderungen.

Die geologische Entwicklung

Vor 10-12 Millionen Jahren nuasste das Meer noch die alpinen und appenninen Höhen, während sich vor 75.000-10.000 Jahren im Wurm, der letzten Eiszeit, das padanische Flachland herausbildete.
Die Küstenlinie der Adria blieb erst ab einem Zeitraum vor etwa 5-6000 Jahren stabil. Seitdem ist es möglich, den Entwicklungsprozess des Pos zu überwachen.

Vertiefungen

Sommerliches Morgengrauen

Die Landschaft

In der einzigartigen Gestaltung des Podeltas haben die Sedimentation des Flusses und die Arbeit der Menschen, welche über Jahrhunderte hinweg Kanäle angelegt und das Land urbar gemacht haben, eine wesentliche Rolle gespielt.
Das Delta bietet den Besuchern eine einzigartige Landschaft, die reich an Natur, Geschichte, Tradition, Kultur und Kunst ist.
Die Habitats des Deltas sind verschiedenstartig, darunter: Das Land mit den alten Flussbetten, die fossilen Dünen, die Dämme, das Vorland, die Fischfanggebiete, die Lagune, die Buchten und die Sandbänke.
Die folgenden Stätten können vom Osten aus (flussabwärts) besucht werden:

Apyos europaeus

Die Flora

Um die Flora des Deltas kennenzulernen, werden wir vom Land bis hin zu den Gebieten vorgehen, die am Meer liegen, und wir werden die verschiedenen Pflanzenarten in Bezug auf ihre Habitats beschreiben.

Vertiefungen

Flamingos

Die Fauna

Die Umwelt der landlebenden Tiere besteht im Delta ausschliesslich aus Wäldern und Dünen.
Das Delta ist nichts desto Trotz ein Paradies für Stand- und Zugvögel sowie für Fische und Mollusken.
Um die Fauna des Podeltas kennenzulernen, werden wir vom Land bis hin zu den Gebieten vorgehen, die am Meer liegen, und wir werden die verschiedenen Habitats sowie die Tiere beschreiben, welche darin leben.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Ente Parco Regionale Veneto del Delta del Po