Parks.it Homepage

Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga

www.gransassolagapark.it
 

"Lonza" oder "Capocollo"

Die Geschichte
Der antike Ursprung dieser Wurstware rührt von der damaligen Notwendigkeit, alle essbaren Teile vom Schwein sinnvoll zu nutzen. Die leute brauchten Lebensmittel mit hohem Energiegehalt, und die sich während der langen Transhumanz der Hirten leicht aufbewahren und transportieren liessen.

Aktuelles Produktionsgebiet im Park: Gesamtes Parkterritorium.

Beschreibung
Es handelt sich um ein Traditionsprodukt aller drei Regionen des Parks. Es besteht aus dem Muskelfleisch vom Hals und von der Brust des Schweins. Das verarbeitete Fleisch wird natürlich abgebunden und mit mittleren Schnüren verschlossen. Die Wurst wird zum trocknen im Kaminrauch aufgehangen. Danach wird er in einem raum mit dem richtigen Grad an Feuchtigkeit gereif. Die "Lonza" hat eine Länge von etwa 30 cm und eine Breite von etwa 10 cm. Das Wurstfleich ist granatrot mit feinen Fettstreifen. Diese Wurstware erscheint typischerweise gemeinsam mit anderen Salamisorten bzw. mit traditionellem Käse als Vorspeise auf dem traditionellen Mittagstisch.

Jahreszeitigkeit: Fleischwaren werden auf Grund der hierbei günstigeren Temperaturen meist in den Herbstmonaten hergestellt. Die Verfügbarkeit im Handel ist allerdings ganzjährig.

Weitere Informationen

Capocollo
Capocollo
Lendenstück
Lendenstück
Liste der Hersteller
Typologie: Weitere
Ortschaft: Accumoli (RI)
Typologie: Landwirtschaftliche Betriebe
Ortschaft: Torricella Sicura (TE)
Typologie: Weitere
Ortschaft: Paganica (AQ)
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga