Parks.it Homepage

Parco dei Gessi Bolognesi e Calanchi dell'Abbadessa

www.enteparchi.bo.it
 

Erkundung der Grotte der Spipola

  • Zugänglichkeit: Zu Fuss
  • Zinsen: Fauna, Geologie, Erhöhtes Interesse: Grotten
  • Start: Area di sosta La Palazza - via Benassi San Lazzaro di Savena
  • Dauer: 2-3 Std. Hin- und Rückweg
  • Unebenheit: 10 m

Der Eintritt zur Grotta della Spipola, die bei 135 Metern auf dem Boden der Doline liegt, wurde 1936 vom Gruppo Speleologico Bolognese konstruiert, um die Höhle vor Wandalismus zu schützen. Der natürliche Eintrittspunkt, Bus d'la Speppla oder Buco del Calzolaio genannt, liegt mit 165 Metern höher. Er wurde gesperrt, als der Neue zu Stande kam.

Erkundung der Grotte der Spipola

Seit 1940 ist die Höhle beschädigt, da sie im zweiten Weltkrieg als Zufluchtsort genutzt wurde. Trotzdem sind vor Allem heutige Touristen an ihren Schäden Schuld.1995 wurde die Grotta vom GSB-USB geschlossen, um sie urbar zu machen und das Werk, das schon 1936 existierte, auszubessern.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente di gestione per i Parchi e la Biodiversità - Emilia Orientale