Parks.it Homepage

Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena

www.lamaddalenapark.it

Coticcio Gipfel

Unterwasser         

    Die Stätte
    In Caprera bietet eine tiefe Einbuchtung idealen Windchutz. Auch gibt es hier einige Eintauchstellen. Der umliegende Bereich steht unter Fischereiverbot und darf nicht bei einer höheren Schnelligkeit als 3 Meilen befahren werden.
    Der Grund wird von einer Sequenz aus Granitgruppen und tiefen Kanälen mit tafonierten Felsen und tiefen Schluchten charakterisiert. Es sind viele vielseitige Tauchstrecken möglich.

    Die Werte
    Der Grund hat ein sehr bewegtes Erscheinungsbild. Er weist sich erhebende Granitformationen, Bastionen, tiefe Fälle und auch Kanäle auf. Entlang der Strecke kann man Fischschwärme antreffen, z.B. Saragaschwärme, Salpenschwärme, Barracudaschwärme oder Zackenbarschschwärme. Vom weiteren Meer aus kommen manchmal auch Amberjackschwärme und Schnapperschwärme in diesen Meeresbereich.
    In den schattigen Zonen vermischen sich Schwämme in allen Farben. Hier verstecken sich Muränen, Rotbarsche und weisse Gabeldorsche.


    Picchi di Coticcio - Blaue Route
    Picchi di Coticcio - Blaue Route
    Picchi di Coticcio, die Wände sind durch bunte Schwämme verkrustet, die das Hellgelb der Korallen und die Briozoi Büsche hervorheben
    Picchi di Coticcio, die Wände sind durch bunte Schwämme verkrustet, die das Hellgelb der Korallen und die Briozoi Büsche hervorheben
    Picchi di Coticcio, die taphonierten Felsen nehmen manchmal die Gestalt eines Gesichtes an
    Picchi di Coticcio, die taphonierten Felsen nehmen manchmal die Gestalt eines Gesichtes an
     
    share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
    © 2019 - Ente Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena