Parks.it Homepage

Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena

www.lamaddalenapark.it
Steckbrief
Oberfläche: 5.134,00 ha
Sea Surface: 15.046,00 ha
Provinzen: SS
Einrichtung: 1994
  • Rosa Strand (photo by PN Arcipelago La Maddalena)
  • Korsische Möven (photo by PN Arcipelago La Maddalena)
  • Cala Andreani (photo by PN Arcipelago La Maddalena)

... wo der Himmel mit dem Meer verschmilzt

Der Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena ist ein geomarines Gebiet. Es besteht aus vielen Inseln im Nordosten der gallurischen Küste, in dem Stück Meer zwischen Sardinien und Korsika. Dieser Punkt wird auch Bocche di Bonifacio genannt, die mit Ausnahme der Maddalena Insel und ihrer gleichnamigen Stadt mit einer starken anthropogenen Präsenz, völlig unbewohnt oder nur spärlich bevölkert sind, wie z.B. die Inseln Caprera und Santa Maria. Der Park wurde mit dem Gesetz 4. Januar 1994 gemäß der Schutzgebietsnorm gegründet. Der Verwaltungsausschuss des Parks wird seit dem 17. Mai 1996 von einem Dekret des Präsidenten der Republik geregelt (D.P.R.). Dieses Dekret hat auch die ersten Schutzvorschriften eingeführt. Zudem bezeichnet es die Grenzen des Parks, die "alle Inseln und Inselchen des Territoriums umfassen, die zur Gemeinde La Maddalena gehören, sowie die umliegenden Meeresgebiete". Das Archipel gehört zum europäischen Netz der hervorragenden Naturgebiete (Stätte von gemeinschaftlichem Interesse und besondere Schutzzone). Es scheinen sich hier so viele besondere Habitate und Lebensformen eingefunden zu haben, nur um ein weltweit einzigartiges Schauspiel zu bieten.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2020 - Ente Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena