Parks.it Homepage

Parco di Colfiorito

Dies ist ein lokales banner für Operateure, Aktivitäten und Initiativen des Territoriums

Services

Forschungs- und Erholungseinrichtungen

Die Hochebenen des Gebietes stellen ein echtes Forschungslabor dar, bei dem es um die Erforschung der Vegetation über die Analyse von Pollen geht. Eine wichtige Rolle spielen hier auch verschiedenartige Forschungen über den Sumpf des Colfiorito.
Studien im Bereich Archäologie und Paläontologie ermöglichen die Castellieri und der Monte Orve. Solche Studien können auch wichtige Informationen über die gemeinsamen Elemente von alten und neuen Pflanzensystemen sowie zu ihrer Verbindung zum Menschen liefern.
Colfiorito ist Mittelpunkt eines Netzes sehr interessanter Pfade. Beispiele dafür sind: Strada della Spina (Richtung Spoleto), Via Plestina (Richtung Valle del Topino, Forum Flaminii), Wanderung durch Valle del Menotre.
Schliesslich läuft auch der Sentiero Italia durch Colfiorito, und zwar ab dem nahegelegenen Monte Pennino bis hin zum Monte Tolagna. Diese Wanderung ist wissenschaftlich sowie kulturell gesehen als sehr interessant zu werten.

Strecke am Sumpf entlang
Strecke am Sumpf entlang

Exkursionistische Umwletführer

Für interessierte Besucher des Parco di Colfiorito ist es möglich, über telefonischen Kontakt anerkannte fachkompetente Begleitung für diverse Routen zu buchen.

Exkursionistische Umweltführer

Naturalistisches Parkmuseum

Archäologisches Museum (MAC)

Sitz des Parks Colfiorito

Operatives Büro

Rohrweihe (Circus aeruginosus) Sturzflug über Croce di Cassicchio
Rohrweihe (Circus aeruginosus) Sturzflug über Croce di Cassicchio

Vogelbeobachtung und Naturfotografie

Das ganze Parkgebiet ist der ideale Ort, Aktivitäten der naturalistischen Beobachtung durchzuführen.
Einige Zonen sind besonders geeignet: Die naturalistische Beobachtungsstation mitten im westlichen Ufer des Sumpfes, und die Ortschaften Croce Cassicchio, Fonte Fontaccia und Fagiolaro. Den Sumpf beobachtet man am Besten im Frühling und im Herbst.

Die ornithologische Station LIPU zur Vogelberingung

Trotz der geringen Oberfläche des Parks Colfiorito befindet sich hier ein bemerkenswerter Reichtum an Tierarten (Biodiversität). Die Vogelarten sind von großem Erhaltungswert (Nationale Rote Liste, Vogelschutzrichtlinie EWG). Ein bedeutender Teil der regionalen (die Bartmeise, die Rohrweihe, der Graureiher) oder nationalen Population (die Rohrdommel) ist hier zu finden.
Die wichtigsten Forschungsaktivitäten in Colfiorito, mit der Beteiligung der Provinz Perugia sind:
Bestandsaufnahme der überwinternden Wasservögel (Programm IWC, seit 1991); Qualitätserhebungen (Checkliste, seit 2005); Beobachtungsstationen (Jährlicher Kreislauf: Okt 2008 - Sep 2009);
Vogelberingung, Projekt  PR.I.S.CO: Von ISPRA koordiniertes Programm zur Vogelberingung.  

 

Geführte Besichtigungen im Park

Die Besichtigungen am Besten zu formalisieren und planen, haben wir den Besuchern ein Formular auf der Seite der Umweltbildung zur Verfügung gestellt, das ausgefüllt und dem Kontakt des Sevizio Parco di Colfiorito gesendet werden muss. 

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2019 - Comune di Foligno