Parks.it Homepage
Steckbrief
Oberfläche: 53.653,00 ha
Provinzen: FE, RA
Einrichtung: 1988
  • Sonnenuntergang mit den Seidenreihern (photo by PR Delta Po ER)
  • Comacchio Täler (photo by PR Delta Po ER)
  •  (photo by PR Delta Po ER)

Ein vom Wasser gestalteter Park

Der Parco del Delta del Po ist der grösste Regionalpark Italiens und deckt einen wichtigen Teil des Territoriums der Emilia Romagna. Vom Po di Goro im Norden aus erstreckt sich das Schutzgebiet durch das ganze Delta des Flusses Po sowie durch die Mündungen einiger Flüsse, die im Apennin entspringen; der Fluss Reno, Lamone, die Fiumi Uniti, der Fluss Bevano und die Feuchtgebiete, welche sich entlang der Adriatischen Küste befinden; die Sacca di Goro, die Valli di Comacchio, die Piallasse Ravennati, die Salinen von Cervia und die Feuchtgebiete der Valli di Campotto. Der Park besteht auch aus Wäldern und Pinienwäldern, wie beispielsweise dem Bosco della Mesola und dem Pinienwald namens San Vitale. Das Territorium ist ausserdem reich an Denkmälern. Besonders interessant sind die Abtei von Pomposa, S. Apollinare in Classe, die Schleusen und andere antike Wasseranlagen sowie die historischen Stadtzentren von Mesola, Comacchio, Ravenna und Cervia.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
Dies ist ein lokales banner für Operateure, Aktivitäten und Initiativen des Territoriums
© 2016 - Ente di gestione per i Parchi e la Biodiversità - Delta del Po