Parks.it Homepage

Parco Naturale Regionale Monti Simbruini

www.simbruini.it
 

661

Cervara - Prataglia - Cervara

  • Zugänglichkeit: Zu Fuss
  • Zinsen: Panorama, Erhöhtes Interesse: Geschichte
  • Start: Morra Coreara (1110 m)
  • Dauer: 4 Stunden
  • Schwere: E - Exkursionistisch
  • Länge: 10.7 km
  • Unebenheit: Aufwärts 400 m - Abwärts 390 m
  • Minimale Quote 866 m
  • Maximale Quote 1180 m
  • Durchquerte Ortschaften: Cervara - Prataglia

Ab der Ortschaft Cervara di Roma geht es über die Strasse von Campaegli bis zu einer Kehre, an der ein befestigter Weg beginnt, dem wir bis zur Jugendherberge von Prataglia folgen. Nach der Zufluchtsstätte auf der rechten Seite geht es über den nicht immer voll sichtbaren Pfad weiter, der schnell zu den Routen SC und 652 führt. Es geht ca. 1,5 Km weiter in Richtung Nordosten. Auf der rechten Seite bleibt die Route Coleman zurück. Von hier aus kann man bis zu den Ruinen von La Prugna weitergehen. Ab der Kreuzung geht es hinunter gen Südosten, bis wir den nicht-permanenten Graben berühren. Nun geht es weiter bis Fonte Martino, hinter den Häusern der Ortschaft Aprugno. Dann geht es nach links hinauf bis zu einer weiteren Kreuzung. Auf halber Küste geht es weiter hinauf, bis wir wieder auf der Strasse nach Prataglia und am Startpunkt sind.

Scorcio
Scorcio

Merke: Fast vollständig markierte Strecke.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Parco Naturale Regionale Monti Simbruini