Parks.it Homepage

Parco Naturale Regionale Monti Simbruini

www.simbruini.it
Steckbrief
Oberfläche: 29.990,00 ha
Provinzen: FR, RM
Einrichtung: 1983
  • Tal Maiura (photo by PR Monti Simbruini)
  • Krokusse (photo by PR Monti Simbruini)
  • Campo dell'Osso (photo by PR Monti Simbruini)

Simbruini, die Berge Roms

Dies ist ein typisch appeninisches Schutzgebiet mit Gipfeln von bis zu 2000 m Höhe, grossen Wäldern, weiten Karstebenen, Quellwassern ("sub imbribus", unter den Regenfällen). Innerhalb des Schutzgebiets befinden sich sieben Ortschaften, die reich an antiken geschichtlichen und künstlerischen Hinterlassenschaften sind. Dieser Park erstreckt sich auf eine Fläche von gut 30.000 ha über die Simbruini-Berge. Dazu gehören auch die Täler Aniene im Nordosten, Sacco im westlichen Südosten bzw. an der Grenze zum Abruzzo (Simbruinigebirge im Abruzzo und Carseolani-Berge), sowie die Ernici-Berge im Südosten.

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
Besucherzentren
Anziehungspunkte
 
Routen
 
Reiseführer, Dvd und...
© 2017 - Parco Naturale Regionale Monti Simbruini