Parks.it Homepage
 

Einschalten der leuchtenden Krippe Mario Andreoli auf Sonntag, 10. Dezember verschoben

Am 10. Dezember 2017 erstrahlt wie seit mehr als 50 Jahren in Manarola die leuchtende Krippe von Mario Andreoli

(Manarola - Sede, 24 Nov 17) Erbauer dieser großen leuchtenden Krippe ist Mario Andreoli, 1928 geboren; er ist es, der den Schalter drückt und den ganzen Hügel beleuchtet, den Hügel der Tre Croci: 250 Figuren mit 15.000 Lichtern.

"Es war im Jahr 1961, als mein Vater mich auf dem Sterbebett bat, ein Kreuz wiederherzustellen, das auf der Spitze des Hügels unserer Familie stand", erzählt Mario. Nachdem ich das Kreuz repariert hatte, kam mir die Idee, es mit einer Autobatterie zu beleuchten. Seitdem habe ich nicht mehr aufgehört."

Eisen, Plastik und Altmaterialien jeder Art, mit Hilfe von Werkzeug und Schweißbrenner, Fantasie und Beharrlichkeit beginnt Mario, die Figuren zu erstellen.
Ohne es zu wollen, wird er vom Bastler zum Schöpfer eines außerordentlichen Umweltkunstwerks, das ein Ganzes mit der umliegenden Weinberglandschaft geworden ist.
1985 geht der ehemalige Eisenbahner in Rente; nun kann er sich endlich dem Projekt widmen, das heute ein Gemeingut der Gemeinschaft Manarolas und des ganzen Gebiets der Cinque Terre geworden ist.

In den nächsten Tagen wird das vollständige Programm der Eröffnungsveranstaltung bekanntgegeben, die vom Nationalpark der Cinque Terre und der Gemeinde Riomaggiore in Zusammenarbeit mit dem Verband "Presepe di Manarola di Mario Andreoli" organisiert und am  8. Dezember 2017 stattfinden wird.

Einschalten der leuchtenden Krippe Mario Andreoli auf Sonntag, 10. Dezember verschoben
share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-twitter
© 2022 - Ente Parco Nazionale delle Cinque Terre