Parks.it Homepage

Umweltbildung

Progamm für die Schulen, Schuljahr 2018/2019

Auch in diesem Schuljahr bietet der Nationalpark Majella den Schulen jeder Stufe durch seine Umweltbildungszentren (CEA auf italienisch), die Wildtier-Zonen, die Botanischen Gärten und die Informationszentren ein reiches Programm an Umweltbildungsaktivitäten, didaktischen Workshops, geführten Besichtigungen und Ferienlagern an.
Ziel ist es, den Kindern und jungen Leuten den natürlichen und kulturellen Reichtum des Parks bewusst zu machen, der durch das Gesetz 394/1991 als Gebiet von nationaler und internationaler Bedeutung anerkannt wurde, und Gegenstand von Erhaltungsmaßnahmen für die jetzigen und zukünftigen Generationen geworden ist. Die Aktivitäten für die Schulen, die von hohem erzieherischem Wert sind, werden durch neuartige Methoden durchgeführt, die die Beteiligung der Kinder fördern, mit Lerntechniken, welche praktische Aktivitäten vorsehen: Gruppenarbeiten werden durchgeführt, welche zur Zusammenarbeit mit anderen Schülern anspornen. Durch Rollenspiele nehmen Kinder an der Lösung einer Umweltproblematik teil, Teilnehmer lassen den eigenen Gefühlen und Erfahrungen durch Techniken wie das Brainstorming freien Lauf.
Außer den nachstehenden Bildungsaktivitäten können bei den Umweltbildungszentren und den anderen Strukturen des Parks (deren Adressen Sie in den nachstehenden didaktischen Vorschlägen finden können) individuelle didaktische Aktivitäten beantragt werden sowie eine Beratung für Lehrer bei der Erarbeitung des Bildungsangebotsplans mit Zielen und Aktionen für Umwelt und Nachhaltigkeit. 


Weitere Infos


Klicken Sie hier, um die Umwelterziehungsvorschläge zu visualisieren (Text auf Italienisch)

share-stampashare-mailQR Codeshare-facebookshare-deliciousshare-twitter
© 2018 - Ente Parco Nazionale della Majella